Broken Link

Link ohne Ziel

Ein Broken Link (auch „toter Link“, „defekter Link“ oder „Missing Link“ genannt) ist ein Verweis von einer Webseite auf eine andere Seite, welcher zu keinem Ziel mehr führt. Bei dem Linkziel kann es sich entweder um eine Webseite oder eine Datei handeln. Der Nutzer erkennt einen Broken Link daran, dass er eine bestimmte Fehlermeldung der Art 4xx bzw. 5xx bekommt. In der folgenden Tabelle haben wir Ihnen die verschiedenen Fehlermeldungen für Broken Links zusammengefasst.

FehlermeldungDefinition
400 (Bad Request)Der Server kann Anfrage nicht verarbeiten, da die URL falsch ist.
400 (Bad Request – Bad Host)Der Server kann Anfrage nicht bearbeiten, da der Hostname ungültig ist.
400 (Bad Request – Bad URL)Der Server kann die Anfrage nicht verarbeiten, da die URL ein falsches Format hat; es fehlen Zeichen wie Klammern, Schrägstriche usw.
400 (Bad Request – Empty)Die vom Server zurückgegebene Antwort ist leer, ohne Inhalt und ohne Antwortcode.
400 (Bad Request – Timeout)HTTP-Anfragen haben ein Zeitlimit überschritten. Soll heißen, dass die Anfrage zu lange gedauert hat.
400 (Bad Request – Reset)Der Server ist nicht in der Lage, die Anfrage zu bearbeiten, da er mit der Bearbeitung anderer Anfragen beschäftigt ist oder vom Eigentümer der Website falsch konfiguriert wurde.
404 (Page Not Found)Die Seite ist auf dem Server nicht verfügbar.
403 (Forbidden)Der Server weigert sich, die Anfrage zu erfüllen, da eine Autorisierung erforderlich ist.
410 (Gone)Die Seite ist weg. Dieser Code ist dauerhafter als die Fehlermeldung 404.
408 (Request Time Out)Der Server hat eine Zeitüberschreitung beim Warten auf die Anfrage.
500 (Server Internal Error)Der Server kann unerwartet nicht auf die Anfrage reagieren.
503 (Service Unavailable)Der Server ist vorübergehend überlastet und kann die Anfrage nicht bearbeiten.

Wie kommt es zu einem Broken Link?

Die Gründe für einen Broken Link können vielfältig sein. Dabei tauchen Broken Links vor allem auf Websites auf, die schon länger im World Wide Web online sind, da es hier sein kann, dass das Linkprofil länger nicht mehr gecheckt wurde. Die drei häufigsten Ursachen für Broken Links sind:

  • Neue URL (Umbenennung): Die Inhalte auf einer Webseite wurden geändert bzw. aktualisiert und die URL im Zuge dessen umbenannt. Dabei wurde vergessen eine 301-Weiterleitung für die alte URL einzurichten.
  • Serverprobleme: Bei einem solchen Fall kann der Server, auf dem die fehlerhafte Seite liegt, entweder Netzwerkprobleme haben oder wurde modifiziert. Hier setzen Sie sich am besten mit ihrem Anbieter in Verbindung.
  • Domain abgelaufen: Falls ein Link zu einer Website hinführt, die bereits abgelaufen ist, kommt es ebenfalls zu einem Broken Link. Die Gründe für eine abgelaufene Domain können verschiedener Natur sein. Es kann gut sein, dass der Betreiber kein Interesse mehr hatte und bewusst die Domain hat ablaufen lassen. In manchen Fällen kann es auch passieren, dass Rechnungen an den Webhoster nicht gezahlt wurden und die Domain deswegen abgelaufen ist.

Warum sollten Broken Links vermieden werden?

Zum einen ist es natürlich für den Nutzer keine schöne Erfahrung, auf einen Broken Link zu stoßen. Es ist ungemein frustrierend für einen Nutzer, wenn er sich für eine Sache interessiert bzw. mehr darüber erfahren will, und dann auf einen toten Link stößt. Es ist daher unwahrscheinlicher, dass er nach einer solchen Erfahrung die Website wieder besuchen wird.

Und was für den Nutzer schlecht ist, ist auch grundsätzlich für die Crawler (Suchmaschinen-Bots) schlecht. Da Broken Links die Nutzererfahrung beeinträchtigen, werden die betroffenen Seiten negativ bewertet, was zu einem Rankingverlust führen kann.

Wie lassen sich Broken Links finden?

Es gibt verschiedene Wege, wie sich Broken Links auf einer Website aufspüren lassen. Manuell, mit einem Plugin oder mit einem „Broken Link Checker“. Der letzte Weg stellt einen sehr einfachen und effektiven Weg dar, um schnell und zuverlässig Broken Links zu finden. Einfach die URL in das Tool eingeben und nach wenigen Sekunden zeigt es die Broken Links auf einer Website an. Ein Beispiel für einen solchen Broken Link Checker wäre zum Beispiel das kostenlose Tool von ahrefs.

Bild vom Broken Link Checker von ahrefs

Broken Link Checker von ahrefs

Wie behebe ich Broken Links?

Nachdem die Broken Links aufgespürt worden sind, ist es an der Zeit, sie zu beseitigen. Dabei ist es wichtig zu unterscheiden, ob es sich um einen externen oder internen Broken Link handelt.

Bei externen Broken Links, also Links, die auf eine andere Website verweisen, welche nicht mehr erreichbar ist, sollten Sie den Link entweder entfernen oder durch einen anderen funktionierenden Link ersetzen. Dieser neue Link kann entweder auch extern oder aber auch intern sein.

Sind die Broken Links hingegen intern zu finden, also innerhalb Ihrer Website, dann ist die häufigste Fehlerquelle eine fehlende 301-Weiterleitung. Hierfür müssen Sie einfach eine Weiterleitung von der alten zu der neuen URL einrichten.