Anchor Text (Ankertext)

Der anklickbare Text eines Links

Definition: Der Anchor Text ist der sichtbare, anklickbare Text eines Links. Um den Anchor Text vom restlichen Text zu unterscheiden, haben Anchor Texte oft eine andere Farbe oder Formatierung. Die Farbgebung ist individuell einstellbar, jedoch haben sich die Farben blau und violett über die Jahre etabliert. Anchor Texte werden auch als Linktext, Ankertext, oder Verweistext bezeichnet. Anchor Texte sind sowohl für die Nutzerfreundlichkeit einer Seite, als auch für SEO relevant. Anchor Texte können auf.

Nutzerfreundliche Textlinks müssen als klickbare Links erkennbar sein. Häufig sind verlinkte Wörter oder Wortgruppen blau-unterstrichen hinterlegt. Nachdem der Link geklickt wurde, werden viele Anchor Texte violett. Somit weiß der Nutzer, dass dieser Link bereits geklickt wurde. Ferner sollten sie so gewählt sein, dass das Thema der verlinkten Seite direkt klar ist.

Aus der SEO-Perspektive sind Anchor Texte relevant für die Onpage-Optimierung und den Linkaufbau. Eine saubere Linkhygiene ist für die interne Verlinkung sehr wichtig. Interne Links sollten im Ideal das Keyword (oder Varianten) der verlinkten Seite enthalten.

Für den Aufbau externer Backlinks gibt der Linktext ebenso an zu welchem Thema die verlinkte Seite ranken soll. Allerdings ist hier Vorsicht geboten, da der immergleiche Anchor Text schnell „spammy“ wirkt und zu einer Abstufung seitens des Googlebots führen kann.

Anchor Text & SEO

Die meisten Suchmaschinen nutzen für die Bewertung einer Website externe Links zur betreffenden Seite samt Linktexte. Natürlich ist es Google ein Anliegen, künstlich aufgebaute Backlinks als solche zu erkennen und ggf. zu entwerten. Bei der Analyse von Backlinks spielt der Linktext also eine wichtige Rolle.

Seit dem sogenannten Penguin Update wird der exorbitante Gebrauch von Keywords im Ankertext (Stuffing) bei externen Verweisen erkannt und als ein negatives Merkmal identifiziert.

Wie sollte ich meine Linktexte also formulieren (extern)?

Wir haben nun erfahren, dass wir die Ankertexte nicht mit Keywords vollstopfen, aber auch nicht zu allgemein sein sollen. Was also tun?

Wir empfehlen, dass Sie für Ihre Ankertexte externer Backlinks

  • Varianten Ihre Keywords verwenden (Plural, Synonyme).
  • Stichwörter oder Sätze nutzen, die den Inhalt hinter dem Link genauer beschreiben.
  • eine organische Formulierung finden (der Ankertext sollte in den Fließtext passen).

Wie sollte ich meine Linktexte also formulieren (intern)?

Bei der internen Verlinkung besteht keine Gefahr, eine Abstrafung durch den Penguin Algorithmus zu riskieren. Sie sollten die interne Verlinkung nutzen, um

  • Linkjuice zu verteilen. Seiten mit mehr internen Links erhalten mehr des gesamten Linkjuices (Stellen Sie sich hierzu ein Rohrleitungssystem vor, welches von der Startseite aus den Linkjuice über kleinere Rohre an die jeweiligen Seiten verteilt).
  • Google den Keyword- und thematischen Aufbau Ihrer Website klarzumachen. Hierbei sollten Sie für eine URL immer der gleiche Ankertext oder Varianten genutzt werden.

Wie sieht ein Anchor aus?

Im folgenden sehen Sie denselben Ankertext einmal im Quellcode der Website und einmal in seiner sichtbaren Form im Website-Text:

Anchor Text im Quellcode:

Sichtbarer Anchor Text:

  • Suchmaschinenoptimierung ist ein der Prozess, um die Rankings einer Website in der Google-Suche zu verbessern.