Eine 301-Weiterleitung (301-Redirection)  sorgt für die dauerhafte Umleitung einer “Unterseite” auf Ihrer Website hin zu einer anderen Unterseite. Es können zwar auch ganze Domains per 301 dauerhaft umgeleitet werden, jedoch finden die meisten 301-Weiterleitungen auf der “Page-Ebene” einer Domain statt.

Ein klassisches Beispiel für eine 301-Weiterleitung:

Sie betreiben einen Online-Shop und stellen den Verkauf eines bestimmten Produktes ein. Die Produktseite des betreffenden Produkts weiterhin zu “betreiben” stellt nun keinen Mehrwert mehr dar, da ein kaufbereiter Besucher aufgrund der Nichtverfügbarkeit Ihren Online-Shop möglicherweise verlässt. Wenn Sie die ausgediente Produktseite stattdessen nun permanent auf die übergeordnete Kategorieseite per 301-Redirect umleiten, entscheidet sich Ihr Besucher vielleicht für ein anderes Ihrer Produkte. Sie erreichen damit zwei Ziele:

  1. Sie erhalten eine saubere URL-Struktur
  2. Sie leiten Ihre Nutzer geschickt zu einer alternativen Seite und vermeiden so einen möglichen “Absprung” von Ihrer Seite (Bounce). Die Voraussetzung hierfür ist, dass Ihr Nutzer auf eine thematisch relevante Seite umgeleitet wird.

Was bedeutet die 301?

Die Zahl 301 bezieht sich auf den HTTP-Statuscode der umgeleiteten Seite. Ihr Browser versteht hierunter: „Diese Seite wurde dauerhaft umgeleitet. Hier findest Du die neue Adresse.“ Ihr Browser reagiert auf diese Anweisung und schickt den Nutzer zum neuen Standort.

Wie kann ich selbst eine 301-Weiterleitung einrichten?

Es gibt für die Einrichtung einer 301-Weiterleitung verschiedene Möglichkeiten.

Redirection Plugin

Mit einem kostenlosen Plugin lassen sich Ihre ganz leicht umleiten. Sie müssen lediglich die Quelle und das Ziel der Umleitung angeben. Sie können die Umleitung auch zu einem späteren Zeitpunkt wieder zurücknehmen.

.htaccess-Datei

Die .htaccess-Datei ist im root-Verzeichnis Ihrer Website zu finden. Diese können Sie beispielsweise über ein FTP-Programm wie Filezilla einsehen. Nach dem Öffnen dieser Datei tragen Sie folgende Zeile ein und ersetzen dabei die beiden Platzhalter mit der Quell-URL und der Ziel-URL Danach speichern Sie die Datei und die 301-Weiterleitung steht.

Redirect 301 /old-page.html /new-page.html

Sie finden Ihre .htaccess-Datei nicht?

Folgende Ursachen sind wahrscheinlich:

  1. Sie haben noch keine .htaccess-Datei. Das können Sie schnell nachholen. Erstellen Sie hierzu mit Textverarbeitungsprogramm ein neues Dokument und speichern Sie es unter .htaccess in Ihrem Root-Verzeichnis ab. Wichtig ist, dass Sie die automatische Dateierweiterung .txt entfernen. Am besten nutzen Sie für die Erstellung Notepad (Windows) oder TextEdit (Mac).
  2. Ihre Website läuft nicht über einen Apache-Webserver. Sollte Ihr Webserver bspw. über Windows/IIS oder Nginx laufen, steht Ihnen die Möglichkeit der .htaccess-Datei nicht zur Verfügung.

Unsere Empfehlung:

Grundsätzlich ist die Einrichtung einer 301-Weiterleitung über ein Plugin die einfachere, schnellere und sicherere Variante für ungeübte Nutzer. Da die meisten Websites über WordPress laufen, stehen hier zahlreiche nutzerfreundliche Plugins zur Verfügung.  Die Bearbeitung der .htaccess-Datei empfehlen wir eher technisch erfahrenen Nutzern, da ein falsches Zeichen wie ein vergessener Trailing-Slash Ihre Website temporär unzugänglich machen kann.